HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Auf den Nadeln... im Oktober

scrollwork

Jungejunge, was habe ich gebangt, als mein drittes Knäuel in den letzten Runden des Schals immer dünner wurde! Die Anleitung für Mütze und Schal ist zwar auf drei Stränge von Brooklyn Tweeds Shelter ausgelegt, aber es wurde dann am Ende doch schon ganz schön eng. Noch dazu sollte meine Mütze unbedingt noch einen Bommel bekommen. Die Lösung: Statt den Schal mit zehn Reihen Rippenstrick zu beenden, habe ich nach sieben Reihen abgekettet, alle Enden vernäht und mit den Wollresten sogar noch ein kleines Bommelchen hinbekommen. Übrig geblieben sind tatsächlich nur noch wenige Zentimeter. Das nenne ich mal eine Punktlandung. :)

scrollwork

Die Anleitung "Scrollwork" stammt von Irina Dmitriva und hat wirklich Spaß gemacht. Alles war ausführlich beschrieben und auch wenn das Zopfmuster am Anfang sehr kompliziert wirkt und man das Gefühl hat, alle drei Sekunden noch einmal nachschauen zu müssen, ob man nun wieder vorne oder hinten überkreuzen muss, kommt man irgendwann dahinter. Nichtsdestotrotz freue ich mich jetzt erst einmal auf ein Projekt mit vielen rechten Maschen :)

Über das Garn selbst habe ich ja bei meinem ersten Eintrag zu Marisas Knitalong schon etwas geschrieben. Nach dem Waschen und Blocken gefällt es mir jetzt sogar noch besser, das Muster kommt noch besser zur Geltung und die Wolle ist richtig schön weich geworden und schön warm. Gerissen ist mir das Garn (aufgrund der kurzen Fasern) zum Glück nur zwei Mal, als ich beim Maschen anschlagen zu fest gezogen habe. Was es mit der Wolle genau auf sich hat, könnt ihr bei Kathrin nachlesen, die sich bei ihrer Recherche zu den "Brooklyn Tweed"-Garnen mächtig ins Zeug gelegt hat.

Und damit geht mein erster Knitalong auch schon zu Ende. Eine tolle Sache, und noch dazu sehr motivierend, auch tatsächlich in der vorgegebenen Zeit fertig zu werden. Es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht! :)

scrollwork

Monatsrückblick: Mein August & September in Instagram-Fotos

August & September

Im August und September habe ich...
  • hübsche Blumen aus dem Garten mit nach Hause gebracht.
  • viel Eis gegessen.
  • kiloweise Tomaten geerntet und gegessen ♥
  • plötzlich einen eigenen Kleingarten besessen, in dem wir sogar noch Äpfel und Birnen ernten konnten!
  • zwei wunderschöne Wochen in Portugal am Atlantik verbracht :)
  • versucht, mich daran zu gewöhnen, dass die Tage langsam wieder kürzer werden.
  • in Vorbereitung auf den Herbst ganz viel Wolle gekauft.
  • an meinem ersten Knitalong teilgenommen.

Traritrara, der Herbst ist da!

🍂🌾🍃🍁💛

Die erste Erkältung und die ersten nasskalten Regentage sind überstanden, da zeigt sich der Herbst pünktlich zum Wochenende auch endlich von seiner schönsten Seite ♥. Die Sonne scheint, die Blätter färben sich bunt und segeln zu Boden, um sich in raschelnden Laubhaufen zu sammeln, und die Luft riecht eindeutig nach Herbst. Die ersten Kastanien sind in den Taschen verstaut, der Lieblingstee und die Lieblingsstulpen wärmen die kalten Hände und der Knitalong mit Schal und Mütze geht in die finale Phase. Hallo, Herbst! :)

herbst <3

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home