HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Auf den Nadeln... im März

auf den nadeln...

Heute habe ich den Puerperium Cardigan fertiggestellt, den ich euch schon im letzten Monat in der Entstehung gezeigt habe. Endlich habe ich die passenden pinken Könpfe gefunden. Die Farben machen einfach gute Laune, findet ihr nicht? :)

Ansonsten habe ich gerade den Against all odds-Pulli von Isabell Kraemer auf den Nadeln. Ich bin nach wie vor der Drops Alpaca-Wolle treu geblieben, und habe mich dieses Mal für eine Kombination aus türkis, gelb und hellgrau entschieden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten läuft es inzwischen ganz gut, und es geht Runde um Runde voran. Langweilig wird mir das "Glatt rechts"-Stricken eigentlich nie, ich finde, es ist einfach perfekt zum Serien- oder TV schauen.

against all odds-pulli
against all odds-pulli

Aber ein bisschen Abwechslung schadet ja bekanntlich nie, deshalb überlege ich, beim Mairlynd-Woolspire-Knit-Along mitzumachen. Entscheiden würde ich mich wohl für das Moonraker-Tuch, aber in welcher Farbkombination? Bei Ravelry haben es mir insbesondere diese drei angetan: eins, zwei, drei. Denn gelb muss auf jeden Fall wieder dabei sein! :)

Bei Marisa / Maschenfein gibt es wie jeden Monat noch viele weitere Strickprojekte zu bestaunen. Schaut doch mal vorbei!

Gemüsekiste KW 5-10, oder: Was gibt's zu essen?

Gartenernte

Am letzten Wochenende haben wir im Kleingarten von Freunden tatsächlich noch ein paar Wintergemüse-Schätze bergen können, bevor wir die Beete wieder flott gemacht und mit der Aussaat von Möhren, Roter Bete und Lauch begonnen haben. Mit dabei, wie auf dem Bild oben zu sehen, war tatsächlich noch Grünkohl, der natürlich sofort zu Grünkohl crunchy verarbeitet wurde. Außerdem habe ich zum ersten Mal gesehen, wie Rosenkohl wächst - hättet ihr's gewusst? Es gibt doch immer wieder Neues zu entdecken :)

Was es in den letzten Wochen zu essen gab:

KW 5:
Montag: Fenchel nepalesisch
Dienstag: Spiegelei auf Stulle
Mittwoch: Chili sin Carne
Donnerstag: Kürbis-Möhren-Suppe mit Kokosmilch
Freitag: Kichererbsen-Spinat-Curry mit Couscous
Samstag: Leberkäse mit Spiegelei auf Stulle
Sonntag: Tortellini mit getr. Tomaten und Frühlingszwiebeln
 
KW 6:
Montag: Brokkoli-Auflauf
Dienstag: Kürbis-Curry mit Couscous
Mittwoch: Käse-Spätzle
Donnerstag: Ofenkäse
Freitag: Chili con Carne
Samstag: Chicken 66 beim Inder
Sonntag: Spinat-Lasagne
 

edited_file

KW 7:
Montag: Kichererbsen mit Spinat-Tomaten-Feta-Soße
Dienstag: Lachs mit Schmorkohl
Mittwoch: Käse-Omelette mit Champignons
Donnerstag: Currywurst mit Pommes
Freitag: Thai
Samstag: Selbstgemachte Pizza
Sonntag: Reste der Pizza
 
KW 8:
Montag: Chili con Carne
Dienstag: Champignon-Kokos-Curry-Suppe
Mittwoch: Überbackener Chicoree
Donnerstag: Kichererbsen-Tomaten-Spinat-Feta
Freitag: Käsespätzle
Samstag: Sushiii ♥
Sonntag: Tortellini mit Lauch und Möhren
 

edited_file

KW 9:
Montag: Kohlrabi-Schnitzel mit Kartoffelspalten
Dienstag: Stulle
Mittwoch: Omelette
Donnerstag: Möhrensuppe
Freitag: Burger @ Hans im Glück
Samstag: Tagliatelle mit Cabonara
Sonntag: Lachsstremel @ Strandhalle Binz
 
KW 10:
Montag: Burger @ Hans im Glück
Dienstag: Spinat-Süßkartoffel-Curry mit Champignons
Mittwoch: Chili con Carne
Donnerstag: Möhrensuppe
Freitag: Thai
Samstag: Rosenkohl mit Käse-Kruste
Sonntag: Tagliatelle mit Avocado-Parmesan-Creme
 

Monatsrückblick: Mein Februar in Instagram-Fotos

Februar 2015

Im Februar habe ich...
  • euch gezeigt, was ich auf meinen Stricknadeln habe.
  • ein Experiment gewagt und Soja-Milch selbstgemacht. So einfach, dass es schon wieder verrückt ist.
  • mich an vielen Tulpensträuße erfreut.
  • wieder mit Yoga angefangen. Ach, der Schweinehund...
  • viele Spaziergänge im Sonnenschein gemacht, u.a. in der Rummelsburger Bucht und über Wiesen und durch Wälder.
  • eine Mütze gestrickt: die "Little Scallops" von Maria Carlander.
  • die schokoladigsten Muffins mit warmem Nougatkern gebacken.
  • mich jeden Tag auf's Neue gefreut, mein Moleskine in die Hand zu nehmen und Dinge von meinen To Do-Listen zu streichen.
  • das Arbeitszimmer aufgeräumt (mal wieder) und endlich Vorhänge angebracht.
  • viel leckeres Sushi im Lieblingssushiladen gegegessen.
  • mir endlich die wunderhübsche Kranich-Schere besorgt ♥
  • mich beim Spazieren gehen über die ersten Krokusse gefreut.
  • herrlich entspannte Tage an der Ostsee verbracht und dabei viel Torte gegessen.
  • und natürlich wieder bei 12 von 12 teilgenommen.

Alle Jahre wieder: Binz/Ostsee im Frühjahr

ostsee 2015
ostsee 2015
Ostsee 2015
ostsee 2015
ostsee 2015
Ostsee 2015
ostsee 2015

Einschlafen zum Rauschen der Wellen, Aufwachen vom ersten Möwengeschrei. Wind in den Haaren und Sand unter den Füßen. Blauer Himmel und kleine weiße Wölkchen. Bäume, die so hoch und alt und weise sind. Wie langsam aber sicher alles ganz klein und still und leise wird, was in der Stadt noch ganz laut war. Das Wehen der roten Fahnen gegen den knallblauen Himmel. Knirschende Steine bei jedem Schritt. Das Schwappen und Gluckern und Kräuseln der Wellen, und die blaue Weite des Himmels. Braucht es noch mehr Gründe?

ostsee 2015

Lieblingscafé im Februar: Die Bäckerei Junge in Binz

kuuuuchen

Schon seit fünf Jahren verbringen wir jedes Jahr aufs Neue ein langes und gerne auch längeres Wochenende in Binz, um uns vom Winter zu verabschieden und den Frühling zu begrüßen. Eine schöne Tradition wie ich finde, und in diesem Fall kommt eine Tradition selten allein, denn immer, wenn wir unseren Urlaub in Binz verbringen, zieht es uns gegen Nachmittag in die Bäckerei Junge, wo wir uns dann gerne mal das eine oder andere Tortenstück genehmigen. Dieses Jahr besonders hoch im Kurs - der Fotobeweis zeigt's: die Marzipan-Nuss-Torte, dicht gefolgt natürlich von dem leckeren Zartbitter-Kakao.

Der Urlaub ist inzwischen leider zu Ende, die schöne Erinnerung (nicht nur an die leckeren Törtchen, nein, natürlich auch an die See, den Wind und das Schreien der Möwen) bleibt. Bis zum nächsten Jahr!

kuuuuchen





LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home