HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Gemüsekiste KW 7, oder: Was gibt's zu essen?

gemüsekiste

Da soll noch mal jemand behaupten, regionales Obst und Gemüse wäre im Winter nur grau und farblos. Unsere Gemüsekiste hatte letzte Woche nämlich einige Farbtupfer zu bieten. Ganz neu dabei waren dieses Mal auch Austernpilze. Hatte ich bisher selbst noch nie gekauft, und war dementsprechend überrascht, so ein großes faszinierendes Gesamtgebilde zu bekommen, statt vielen einzelnen kleinen Pilzen.

Was es bei uns letzte Woche zu essen gab:

Montag: Selbstgemachte Pizza
Dienstag: Champignons mit Quietschekäse und Chili
Mittwoch: Omelette mit Austernpilzen und frischem Krustenbrot
Donnerstag: Hot Pot @ Tianfu
Freitag: Topinambur-Puffer mit Feldsalat
Samstag: Chili-Con-Carne
Sonntag: Schupfnudeln mit Sauerkraut

champignons mit quietschekäse und chili omelette mit austernpilzen und frischem brot topinamburpuffer mit feldsalat chili con carne schupfnudeln mit sauerkraut

12 Monate - 12 Cafés: Eure Cafés im Januar

12 monate 12 cafes

Na huch, schon wieder Mitte Februar - es wird also langsam mal Zeit, ein paar der schönen Cafés vorzustellen, die ihr im Rahmen meiner "12 Monate - 12 Cafés"-Aktion im Januar besucht habt. Seid ihr bereit für ein kleines virtuelles Kaffeekränzchen? Auf geht's!

  • Den Anfang macht das Café Edeltraudt in Ulm, das die liebe Isabel im Januar auf ihrem Blog vorgestellt hat. Sie hat sich dort gleich wie zuhause gefühlt, und auf den Fotos sieht es auch wirklich sehr gemütlich aus. Sogar veganen Kuchen gibt es dort!

Café Edeltraudt by rhabarberkonfetti

  • Vegan geht's auch gleich weiter, und zwar bei Frau von Saltkrokan, die das Café Freckles in Berlin-Kreuzberg entdeckt hat. Und auch wenn es vielleicht nicht ihr neues Lieblingscafé wird, hat sie so endlich mal den netten Bergmannkiez kennengelernt :)
  • Bei den tollen Torten und Pralinen auf Astrids Fotos ist mir gleich das Wasser im Mund zusammengelaufen. Sie war im Café Printen Schmitz in Köln mit hauseigener Konditorei. Ich glaube, bei meinem nöchsten Köln-Besuch muss ich da gleich mal hin!

Freckles by Frau von Saltkrokan, Printen Schmitz by Lemondekitchi, Rosengarten by Königinnenreich

  • LaSchnuffte vergaß vor lauter Hunger doch glatt, Fotos von ihrem Besuch im vegetarischen Restaurant V am Lausitzer Platz in Berlin zu machen. Sehr sympathisch! :)
  • Habt ihr noch Lust auf einen einen kurzen Abstecher nach Dresden? Regina hat dort das Kaffee Rosengarten entdeckt. Es liegt direkt an der Elbe und kommt direkt mal auf meinen Merkzettel.
  • Abschließend drehen wir noch einmal eine Runde durch Berlin. Unseren Januar-Café-Besuch im veganen Café/Restaurant Mio Matto in Berlin könnt ihr euch hier noch einmal ansehen.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, auch mal mitzumachen, und wissen wollt, was sich hinter der Aktion verbirgt: hier findet ihr alle wichtigen Infos! Falls es euch auch so viel Spaß macht, den Samstag- oder Sonntagmorgen bei einem leckeren Frühstück oder einer schönen Tasse Kakao in einem netten Café zu vertrödeln, macht gerne mit! Ich freue mich total über jeden eurer Beiträge! :)

Noch eine kleine Neuerung zum Schluss: Eure Posts zum Thema "12 Monate - 12 Cafés" könnt ihr ab sofort und Monat für Monat gleich HIER verlinken. So sind am Ende des Jahres schön alle Cafés unter einem Post versammelt und man muss nicht lange suchen :) Nicht vergessen: ihr habt immer bis zum 10. des Folgemonats Zeit! Viel Spaß! :)

12 von 12 im Februar

Seit ich bei 12 von 12 mitmache (also seit... drei Monaten?), war heute das erste Mal, dass ich am 12. arbeiten musste. Heute morgen habe ich wirklich gegrübelt, wie ich es da schaffen soll, 12 halbwegs interessante Fotos zu machen. Und jetzt? Ist es nicht einmal 18 Uhr und ich habe schon alle 12 beisammen, viel schneller als sonst. Das nennt sich dann wohl effizient :)

    hallo, sonne :)der panda und ich sind bereit zum abflug<3

  1. Heute morgen wurde ich zwar nicht von der Sonne geweckt, aber immerhin von ihr gegrüßt :)
  2. Der Panda und ich sind bereit zum Abflug. Ein Apfel darf auch noch mit.
  3. Auf meinem Weg zur S-Bahn strahlt der Himmel mit der Sonne um die Wette.
  4.  

    @ workmaking plans (by jessicaswift.com)feierabend

  5. Auf der Arbeit trauere ich noch ein bisschen dem schönen Wetter hinterher. Der Blick aus dem Fenster ist leider nur ein schwacher Trost.
  6. Gar nicht so einfach: 100 things i want to do in my life
  7. Freue mich riesig, dass bei Feierabend immer noch die Sonne scheint ♥
  8.  

    licht & schatten<3tulpenliebe

  9. Ein bisschen Industriechic.
  10. Am Bahnhof schnell noch die neue Flow besorgt.
  11. Und beim Einkaufen noch ein paar neue Tulpen mitgenommen.
  12.  

    für süße kalender ist es nie zu spät :) bin fasziniert lieblingstee

  13. Für hübsche Kalender ist es nie zu spät.
  14. Bin fasziniert von unserem heutigen Abendessen: Austernpilze!
  15. Noch ein Tässchen Lieblingstee zum Abschluss.

Gemüsekiste KW 6, oder: Was gibt's zu essen?

gemüsekiste

Wir sind nun also wirklich dazu übergegangen, nur noch alle zwei Wochen eine Gemüsekiste zu bestellen, einfach weil es für unsere Bedürfnisse vollkommen ausreicht. Gerade im Winter hält sich der Großteil des Gemüsekisteninhalts auch locker zwei Wochen, und so kamen wir diese Woche in den Genuss von Wirsing, Chinakohl, Möhren und Kartoffeln aus der Gemüsekiste von letzter Woche. Gerade das Wirsing-Lachs-Gratin kann ich euch sehr empfehlen, mit der Meerrettich-Parmesan-Kruste klingt es zwar recht ungewöhnlich, ist aber dafür auch sehr sehr lecker.

Was es bei uns letzte Woche zu essen gab:

Montag: Nudeln mit Knobi-Sahne-Sauce
Dienstag: Woknudeln mit Chinakohl, Brokkoli und Mandeln
Mittwoch: Kartoffelsuppe
Donnerstag: Nudelauflauf mit Spinat
Freitag: Currywurst mit Pommes
Samstag: Wirsing-Lachs-Gratin
Sonntag: Möhren-Kartoffel-Eintopf

nudeln mit knobi-sahne-sauce asiapfanne kartoffelsuppe wirsing-lachs-gratin kampf der erkältung

Soulbottles-Verlosung: Wer hat gewonnen?

soulbottles

Der Zufallszahlengenerator hat gesprochen: Die Gewinnerin meiner Soulbottles-Verlosung ist Tüt! Ich wünsche dir viel Spaß mit der schönen Typo-Flasche! Allen anderen vielen Dank für's Mitmachen :)

Weil noch Fragen zu den Soulbottles aufkamen:

  • Ja, sie sind wirklich dicht. Ich hatte auch so meine Zweifel, aber mir ist in der Woche, in der ich meine Flasche nun wirklich jeden Tag benutzt habe, noch kein Tropfen ausgelaufen. Ganz egal, wie sehr ich sie auf den Kopf stelle, und egal, wie sehr sie in meiner Tasche herumrollt, sie ist durch den Gummiring wirklich komplett dicht.
  • Die Soulbottles sind spülmaschinenfest. Das habe ich auch bereits einmal getestet, aber wenn ich nicht sowieso gerade die Spülmaschine einschalte, wasche ich sie einfach von Hand.
  • Noch Fragen? Viele weitere Antworten und viel Wissenswertes über Wasser findet ihr bei Soulbottles in den FAQs.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! :)

Gemüsekiste KW 5, oder: Was gibt's zu essen?

gemüsekiste

In der letzten Woche bekamen wir wieder wie gewohnt am Dienstag unsere Gemüsekiste, und ich freue mich ja immer, wenn etwas Neues dabei ist, was wir so noch nicht kannten. Dieses Mal waren es Alfalfa-Sprossen, und zusammen mit Quinoa, was wir bis dahin auch noch nie probiert hatten, wurde eine sehr leckere Kombi daraus.
Den Gemüsekisteninhalt an grauen und düsteren Wintermorgen zu fotografieren, ist aber schon eine kleine Herausforderung. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich schon auf den Sommer und viele viele Sonnenstunden freue. Oder auf den Frühling, ja, Frühling wäre doch auch schon mal etwas :)
Bis dahin mache ich mir schon einmal Gedanken, was wir in diesem Jahr, neben den schon fast traditionellen Chilis, auf unserem Balkon anpflanzen werden. Ob ich es noch einmal mit Tomaten versuche? Falls ihr noch auf der Suche nach einer Tauschbörse für (balkontaugliches) Nutz- und Zierpflanzensaatgut seid, schaut mal bei Seedhub vorbei.

Was es bei uns letzte Woche zu essen gab:

Montag: Schmorkohl
Dienstag: Champignoncremesuppe
Mittwoch: Reste vom Vortag
Donnerstag: Rosenkohlauflauf
Freitag: Quinoa mit Paprika und Alfalfa-Sprossen
Samstag: Den neuen Asialaden um die Ecke getestet
Sonntag: Schupfnudeln mit Sauerkraut

champignoncremesuppe rosenkohlauflauf quinoa mit paprika und sprossen café mahlzeit

Verlosung & Vorstellung von Soulbottles!

Soulbottles

Irgendwann habe ich angefangen, Leitungswasser zu trinken. Ich weiß gar nicht mehr genau, wann, aber ich glaube, es war, als ich für drei Monate in Kanada war, 2009. Da habe ich nämlich plötzlich festgestellt, dass ich stilles Wasser viel viel lieber mag, als welches mit Kohlensäure. Und warum sollte ich dann noch länger schwere Wasserflaschen nach Hause schleppen, wenn ich eine unversiegbare Quelle direkt in der Wohnung hatte? Eben :)

Noch in Kanada habe ich mir eine Flasche von SIGG gekauft, aus Aluminium. Ich fand sie super praktisch, schön leicht, aber nach ein paar Jahren schmeckte mein Wasser leider nach Alu, weil sich an der Öffnung die Beschichtung gelöst hatte. Tja, was nun?

Ich hielt also Ausschau nach einer Glasflasche, da Wasser aus Glasflaschen eben einfach super und nach Wasser (!) schmeckt. Außerdem wollte ich von diesen ganzen Pfand-Plastikflaschen loskommen, die ich eigentlich immer nur kaufte, um sie dann doch wieder mit Leitungswasser zu befüllen.

soulbottles

Im ZEIT Magazin entdeckte ich vor ein paar Wochen auf der "Heiter bis glücklich"-Seite eine Glasflasche mit hübschem Panda, in die ich mich sofort verliebte. Sekunden später landete ich auf der Website von Soulbottles, einem Start-Up, das sich nicht nur die schicken Glasflaschen ausgedacht hat, sondern mit seiner Idee auch etwas Gutes tun möchte: Ein Euro jeder verkauften Flasche fließt in Projekte, die mehr Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

Die Idee der beiden Gründer Georg Tarne und Paul Kupfer geht aber noch weiter:

Neben unseren Soulbottles sind wir auch dabei, ein Soulwater-Projekt an den Start zu kriegen. Soulwater, das ist allersozialstes Tafelwasser. Wir sprechen gerade mit Restaurants, die hierbei mitmachen wollen. Sie servieren Leitungswasser in unseren Soulbottles und 50-100 % des Preises gehen an innovative Projekte, die mehr Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser bieten, derzeit charity:water.

Ich finde die Idee super und unterstützenswert, und der Umwelt und dem eigenen Körper tut man so auch noch etwas Gutes. Kein Plastik = kein Plastikmüll = keine schädlichen Weichmacher, außerdem sind Produktion und Transport 100% CO2-neutral, und ihr könnt euch sicher sein, dass die Flaschen auch wirklich geschmacksneutral bleiben.
Die Soulbottles gibt es in 20 verschiedenen Designs internationaler Künstler und sind online im Shop erhältlich.

Soulbottles

Die Jungs und Mädels von Soulbottles haben mir freundlicherweise zwei ihrer Glasflaschen zur Verfügung gestellt: eine für mich zum Testen, und eine, um eine/n von euch zum Glasflaschentrinker zu bekehren :)
Auf Instagram habe ich euch gefragt, welche Flasche ihr lieber gewinnen würdet. Ihr habt abgestimmt und eure Wahl fiel auf die Typo-Flasche mit dem Spruch "This handsome soulbottle contains delicious soulwater".

Ich habe also einen Tag lang die Panda-Flasche auf Herz und Nieren getestet, sie mehrmals befüllt, und auch in meiner Tasche durch die Gegend getragen. Zunächst einmal kam sie mir leichter vor, als ich das bei einer Glasflasche erwartet hätte. Überhaupt ist die Größe einfach perfekt, 0,6 Liter ist nicht zu viel und nicht zu wenig, und auch die Trinköffnung hat mit ihren 29 mm genau die richtige Größe. Der Verschluss ist für mich als Grobmotorikerin leider noch jedes Mal eine kleine Herausforderung, aber das werde ich mit der Zeit schon noch hinbekommen. Wirklich toll finde ich, dass die Flasche innen und am Verschluss überhaupt keine Rillen hat, also gut zu reinigen ist. Noch besser fände ich, wenn es bald tatsächlich Schutztaschen für die Flaschen gäbe, weil ich so doch ein bisschen Angst um sie habe, obwohl das Glas wirklich sehr (!) stabil wirkt. Alles in allem bin ich überzeugt, dass der kleine Panda ab sofort mein treuer Begleiter wird! :)

Soulbottles

Du kannst jetzt die Typo-Soulbottle (links im Bild) gewinnen!
Was du dafür tun musst?

  1. Like Morgenrosa auf Facebook.
  2. Beantworte in einem Kommentar einfach die folgende Frage:

    Ich trinke hauptsächlich...
    • Leitungswasser
    • Wasser aus Glasflaschen
    • Wasser aus Plastikflaschen

Die Verlosung läuft bis Freitag (7.2.), 20 Uhr. Viel Glück!

Fotos 1 & 2 stammen von Soulbottles.com, Fotos 3 & 4 von mir.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home