HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Leipzig: Chinabrenner, oder: Tofu nach Art der pockennarbigen Alten

leipzig

Seitdem ich im letzten Jahr für einen Monat in China war, bin ich immer wieder auf der Suche nach wirklich authentischem chinesischen Essen. In Berlin, sollte man meinen, hat man da ja nun wirklich die größte Auswahl, was aber auch schnell mal zu einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen ausarten kann.

Im Leipziger Stadtteil Plagwitz findet man dagegen den Chinabrenner nach kurzer Suche relativ schnell in einer schönen roten Backsteinhalle. Schon am Eingang empfangen einen die Worte "Das ist kein Restaurant, das ist ein Ort". Und was für einer! Fühlt man sich auch beim Eintreten noch nicht unmittelbar ins Reich der Mitte versetzt, so doch spätestens dann, wenn man die vielen Schalen mit Köstlichkeiten der Sichuan-Küche vor sich stehen sieht und davon gekostet hat.

Wir entschieden uns für "Tofu nach Art der pockennarbigen Alten", "Kalt gemischte Gurke" (genial und original knoblauchlastig wie ich es aus China kenne) und "Pikantes Huhn mit Erdnüssen". Und um es kurz zu machen: Es war schlicht und einfach großartig! Allein das ist schon ein Grund, um bald noch einmal nach Leizig zu fahren :)

leipzig
leipzig
leipzig
leipzig
leipzig

1 Kommentar :

  1. Wow, der sieht ja fantastisch aus! Da muss ich hin, wenn ich wieder in Leipzig bin!!! Und dein Risotto mit Rote Beete Blätter wird sofort nachgekocht!!! Himmmmmmlisch!
    Hab eine wundervolle Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home