HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Badaufhübschung, oder: Ideen für wirklich kleine Badezimmer gesucht

Badaufhübschung

Unser Badezimmer ist äußerst klein. Und mit klein meine ich winzig. Mini. Das fängt bei der Tür an, die nicht höher als 1,90 Meter ist, und hört auch schon nach einem Schritt durch eben diese auf. Weiter geht's nicht, denn unser Bad ist nicht größer als ein durchschnittliches Gäste-WC. Was nicht schlimm ist, weil: Ein kleineres Bad bedeutet schließlich, dass man weniger putzen muss. Ha! Und trotz seiner Winzigkeit hat unser Bad gleich zwei Dinge, die ein Gäste-WC nur äußerst selten hat. Nämlich eine Badewanne. Und ein Fenster. Yay!

Trotzdem ist das mit einem kleinen Bad ja so eine Sache. Ich sage nur ein Wort: Stauraum! Der fehlt uns nämlich an allen Ecken. Da wir eine Badewanne haben, die quasi die Länge (haha) des Raumes definiert, bleibt natürlich auch nicht mehr viel von der Breite (haha) des Raumes übrig. An Waschbeckenunterschränke oder solche Scherze ist da gar nicht zu denken. Es gibt ja schließlich auch noch eine Toilette. Und einen winzigen Mülleimer. Und damit ist das Bad voll. Ein Spiegelschrank über dem Waschbecken ist leider auch Mangelware, ansonsten müsste man wohl in der Badewanne stehen, um sich die Hände zu waschen. Na, bekommt ihr so langsam eine Ahnung von der Winzigkeit unseres Badezimmers? :)

Ideen für kleine Badezimmer
1. Warum nicht einfach mal die Sache beim Namen nennen? 2. Eine Handtuchablage könnten wir auch ganz prima gebrauchen 3. Magnete sind für viele Badutensilien wohl die idealen Ordnungshelfer 4. Ein Regal über der Tür wäre vielleicht sogar bei uns eine Option

Da das Internet ja bekanntlich für alles eine Lösung kennt, habe ich glücklicherweise ein nicht besonders hübsches, aber praktisches Regal gefunden, das man einfach in der Tür einhängen kann (keine Bohrlöcher, keine gesprungenen Kacheln, hurra!) und welches vor allem auch überraschend viel Stauraum bietet. Nur ordentlich sieht das Ganze dann natürlich nicht mehr aus, wenn man es erst einmal voll gestopft hat. Aber das wäre wahrscheinlich auch zu viel verlangt.

Aber auch dafür gibt es schließlich eine Lösung: Man muss einfach nur so lange warten, bis man gerade mal ein richtig gutes Verhältnis zu seiner Nähmaschine hat. Dann kauft man sich einen Meter Wachstuchstoff in der Farbe der Wahl, grübelt ein bisschen darüber nach, wie man solche Körbe am Besten passgenau hinbekommt, näht dann doch einfach wild darauf los, und freut sich am Ende, dass auf wundersame Weise alles passt, die Nähmaschine nicht aufgemuckt hat und das Chaos immerhin zur Hälfte unsichtbar wird. Juhu! Das Ergebnis seht ihr oben.

Von allen anderen Stauräumen können wir allerdings nur träumen. Zumindest solange wir uns nicht trauen, Löcher in Fliesen zu bohren. Ist in einer Mietwohnung ja schließlich auch nicht ohne. Auch wenn es auf Pinterest noch so viele tolle Ideen für kleine Badezimmer gibt. Ohne Schlagbohrer geht da leider nicht viel. Aber erwähnte ich eigentlich schon, dass ein winziges Bad total super ist, weil man nicht so viel putzen muss?!

Ideen für kleine Badezimmer
5. Was nicht passt wird eben passend gemacht... 6. Wer braucht schon Haken und Handtuchhalter, wenn er echte Seemansseile spannen kann? 7. Auch eine tolle Idee: Statt Regalen einfach mal Kisten oder Körbe an die Wand bringen 8. Regale in Vogelform gehen eigentlich immer, oder?

Pinterest bietet da ja so einige Denkanstöße und Inspiration. Wie sieht's denn in eurem Badezimmer aus? Habt ihr Platz satt, oder seid ihr auch Meister über das Chaos auf kleinem Raum? Habt ihr Tipps für mich und meine kleine Abstellkammer? Ich bin gespannt!

Kommentare :

  1. Oh je, für mich gar nicht mehr vorstellbar, so ein Winzling, habe ich doch ein Bad von mehr als 12 Quadratmetern. Aber auch bei so viel Platz gibt es Chaos. Deshalb habe ich in der letzen Woche Ordnung geschaffen & darüber gepostet ( wenn du magst, schau mal vorbei ). Einen ersten schönen Schritt hast du ja getan.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Unser Bad hat wohl ein ähnliches Format wie bei euch, Länge wird hier durch Dusche+Waschmaschine definiert. Vor Kopf dann Klo und Mülleimer - eine Klobürste passt tatsächlich auhc noch! - und auf der anderen Seite das Waschbecken. Bei uns fliegt alles auf der Waschmaschine herum, oder auch mal herunter, wenn sie sehr eifrig schleudert. Handtücher und Co müssen außerhalb gelagert werden, weil wirklich kein Platz ist. Und wir haben nicht mal ein Fenster!
    Tips kann ich daher eher nicht geben. Aber ich freue mich schon, wenn es mit dem nächsten Umzug vielleicht etwas großzügiger wird.

    AntwortenLöschen
  3. klingt sehr ähnlich wie unser badezimmer. :( da bin ich ja auch gerade drauf & dran es ein wenig zu optimieren. ich würd auch gern ein regal über der türe machen, allerdings halten bei uns die wände kaum (ur-altbau) & es sich schon einige regale runtergerasselt. handtücher werden bei uns also auch extern gelagert.
    wir haben zwei cd-ständer von ikea nebeneinander als bad-regal stehe. und die organisere ich mit kleinen boxen, damit es nicht so unordentlich aussieht. und über der badewanne hing bis vor kurzem an der duschstange diese aufbewahrungs-kinder-schlange-schlauch-dings von ikea, für die shampoos & so weiter. mittlerweile haben wir im eck über den fliesen ein andere kleine eck-aufbewahrung befestigt, das klappt ganz gut.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home