HOME              ÜBER MICH              DIY & ANLEITUNGEN              FOOD & REZEPTE              AUSFLÜGE              12 MONATE - 12 CAFÉS

Anleitung: Hochzeitskerze selber machen

Hochzeitskerze selber machen

Ein paar Wochen vor unserer Hochzeit im Juli bin ich in einem Forum auf das Gedicht der Hochzeitskerze gestoßen ("Die Hochzeitskerze spricht"). Die Idee fand ich sehr schön, also habe ich mich gleich bei Dawanda nach Traukerzen umgesehen. Problem dabei: Ich war ganz schön spät dran und die Wartezeit war bei den meisten Verkäufern schon so lang, dass es ganz schön knapp geworden wäre. Was blieb mir also? Einfach eine Hochzeitskerze selber machen! :)

Mit Wachs und Kerzengestaltung kannte ich mich bis dahin gar nicht aus, aber so schwer konnte das ja nicht sein, dachte ich. Und das ist es auch wirklich nicht, zum Glück! Mit meinem Ergebnis bin ich für den ersten Versuch super zufrieden :)

Wenn ihr auch mal eine Kerze selbst gestalten wollte, ganz egal ob Hochzeitskerze, Taufkerze oder einfach ein hübsches Geschenk für Weihnachten oder Geburtstage, dann kommt jetzt hier eine Anleitung für euch.

Was ihr benötigt:
- eine Kerze, na klar!
- Wachsplatten, gibt es einzeln oder in farblich sortierten Sets in jedem Kreativladen
- Cutter oder spitzes Messer zum Ausschneiden der Motive
- Lineal
- Schneidematte/-unterlage
- eine Vorlage, entweder handgezeichnet oder ein Bild/eine Silhouette von dem Motiv, das ihr verwenden möchtet

So geht's:
Ich habe mich für den Anfang für einfache Blockstreifen entschieden, die ich am unteren Rand der Kerze angebracht habe. Dafür mit Cutter und Lineal die Streifen in unterschiedlichen Breiten von den Wachsplatten abschneiden, die Folie von der Rückseite lösen und leicht andrücken. Wachs auf Wachs haftet super und man braucht keinen speziellen Kleber o.ä., die Wärme eurer Hände ist schon ausreichend.

Hochzeitskerze selber machen

Das Vogelmotiv und die Herzen habe ich auf Papier vorgezeichnet, dann ausgeschnitten und auf die jeweilige Wachsplatte gelegt. Mit dem Cutter kann man dann ganz einfach entlang der Papierschablone schneiden. Die ausgeschnittenen Wachsmotive vorsichtig lösen und leicht an die Kerze andrücken.

Hochzeitskerze selber machen

Die Wimpelkette ist spontan aus einem sehr schmalen Wachsstreifen entstanden. Die Wimpel kann man prima freihändig ausschneiden und beliebig anordnen. Noch schnell ein Schleifchen an den Enden der Wimpelkette formen, fertig :)

Hochzeitskerze selber machen

Die Buchstaben bestehen ebenfalls aus sehr feinen Wachsstreifen. Wenn ihr die Buchstaben vorher auf einer separaten Unterlage vormodelliert, habt ihr ein bisschen mehr Gestaltungsfreiraum und könnt so lange herumexperimentieren, bis ihr zufrieden seid.

Hochzeitskerze selber machen

Mir hat die Gestaltung unserer eigenen Hochzeitskerze viel viel Spaß gemacht und ich überlege jetzt schon, zu welchem Anlass ich die nächste Kerze basteln werde. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind wirklich endlos und das Tolle ist, dass ein Wachsplatten-Set nicht nur zum Bestücken einer, sondern gleich mehrerer Kerzen ausreicht. Weihnachten kann also kommen, ich habe da schon so ein paar Ideen im Kopf :)

Kommentare :

  1. oooh, die ist schön geworden! und doch gleich noch mal toller, weil du sie selbst gemacht hast - mit sicherlich viel liebe.

    wir haben als kinder die hochzeitskerze meiner tante genauso wie du mit wachsplatten gestaltet. :D die war aber eher... naja... äh... eigentlich nicht so schön. aber meine tante hat sich trotzdem gefreut. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ja, da steckt natürlich viel Liebe drin ;) Durch's selber machen wird's gleich um einiges persönlicher, das stimmt. Ach, ich glaube auch, der Gedanke zählt und nicht wie perfekt so eine Kerze hinterher aussieht. Ich finde es viel schöner, wenn man etwas persönliches damit verbindet :)

      Löschen
  2. Die Kerze gefällt mir richtig gut, besonders die Farben sind schön. Ich bin schon gespannt auf deine Weihnachtsideen, auch wenn der Winter sich ruhig noch etwas Zeit lassen darf ;-) Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Maral! :)
      Du hast Recht, Weihnachten ist noch eine ganze Weile hin, aber vor ein paar Tagen war es hier in Berlin schon so herbstlich, dass ich mir fast schon die ersten Lebkuchen gekauft hätte ;)
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Die ist wirklich wunderschön geworden!!!
    Willst du meine sehen?!
    Dann klicke bitte hier:
    http://pribbleprabble.blogspot.de/2013/08/kleine-flamme.html
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und ganz viel Glück für die Zukunft!!!
    Bei uns ist es in 3 Wochen soweit;)
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da hatten wir wohl beide den gleichen Gedanken! :) Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir uns noch über die richtige Technik austauschen können ;)
      Danke dir & natürlich auch vielen Dank für die guten Wünsche!
      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 

Copyright © 2014 Morgenrosa. All rights reserved. Impressum | Home